Das Werk von Wilhelm Morgner - Kunstdrucke und Wandbilder in Museumsqualität

Morgner, Wilhelm

Wilhelm Morgner geboren 27. Januar 1891 in Soest - gestorben (gefallen) 16. August 1917 in Langemarck (Westflandern)

Der deutsche Maler und Zeichner Wilhelm Morgner arbeitete zunächst autodidaktisch und besuchte ab 1908, 17-jährig, die private Malschule von Georg Tappert in der niedersächsischen Künstlerkolonie Worpswede. Anfänglich widmete sich Morgner religiösen Motiven und malte die norddeutsche Landschaft mit den in ihr arbeitenden Bewohnern. Es imponierte ein naturlyrischer dunkeltöniger pastoser Farbauftrag. Später erfolgte bei Wilhelm Morgner ein Wandel vom Naturalismus zur Darstellung seelischer Gestimmtheit. Er verwandte nun einen breiteren Pinsel, Farbe und Licht hellten sich auf und seine Figuren, häufig rhythmisiert durch Linien, Wellen, Kreise und Punkte, entwickelten dadurch eine eigene typische Dynamik.

Ab 1911 besuchte Morgner mehrmals Berlin und lernte dort expressive "Sturm" - Maler um Herwarth Walden kennen. Immer wieder begab sich Morgner auf die Suche nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen. Er profitierte maßgeblich vom Besuch der "Kölner Sonderbundausstellung 1912". Hier lernte er neueste ästhetische Erkenntnisse und theoretische Überlegungen der führenden europäischen Künstler wie Jean-François Millet, Vincent van Gogh, Georges Seurat, Paul Signac und Robert Delaunay kennen. Die Hauptwerke Wilhelm Morgners entstanden zwischen den Jahren 1911-1913. Deutlich war der Einfluss der Künstler Franz Marc, Alexej Jawlensky und Wassilij Kandinsky spürbar, alle Maler der Gruppe "Der Blaue Reiter".

Morgner verzichtete völlig auf Kontraste und malte in ausdrucksstarken leuchtenden Farben, welche die Dynamik seiner Motive noch bis ins ekstatische steigerte. Wilhelm Morgners verheißungsvolle künstlerische Karriere fand durch den Ersten Weltkrieg ein jähes Ende. Er fiel, 26-jährig, auf dem Schlachtfeld in Westflandern. Das Paula Modersohn-Becker Museum in der Bremer Böttcherstraße ehrte den Künstler mit einer Sonderausstellung vom 15. Februar 2015 – 14. Juni 2015. "Ungeheuerliche Farbwelten". Wilhelm Morgner. Malerei 1910-1913.

Text © Jürgen Banse, 2015

weiterlesen..
Wilhelm Morgner: Astrale Komposition V
Astrale Komposition V
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Astrale Komposition X (Aufgehende Sonne)
Astrale Komposition X (Aufgehende Sonne)
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Astrale Komposition XVIII
Astrale Komposition XVIII
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Astrale Komposition XXII
Astrale Komposition XXII
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Blauer Mann in gelber Landschaft
Blauer Mann in gelber Landschaft
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Blauer Mann mit Lore
Blauer Mann mit Lore
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Blauer Sämann
Blauer Sämann
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Der Bauer mit dem Sack
Der Bauer mit dem Sack
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Drei Frauenauf abendlichem Feld. / Three women on vespertine Field
Drei Frauenauf abendlichem Feld. / Three women on vespertine Field
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Felder
Felder
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Festplatz / Gewandfalten
Festplatz / Gewandfalten
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Frau mit brauner Karre
Frau mit brauner Karre
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Geißelung
Geißelung
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Gelber weiblicher Akt
Gelber weiblicher Akt
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.
Wilhelm Morgner: Große astrale Komposition II
Große astrale Komposition II
Kunstdruck ab 49,50 inkl. Mwst.

End of content

No more pages to load

« 1 | 2 | 3 »
1-15 von 35 Bildern